Aufgebraucht im Dezember


Zum letzten Mal in diesem Jahr melde ich mich zurück. So richtig habe ich es noch nicht realisiert, dass das Jahr mit dem heutigen Tag vorbei ist. Aber so ist es. Ab Morgen muss ich mich daran gewöhnen 2015 im Datum zu schreiben. Zum letzten Mal gibt es nun also einen Aufgebraucht Post.

In der letzten Zeit habe ich gleich 2 Gesichtswasser aufgebraucht. Dabei handelt es sich jeweils um das Alkmene Gesichtswasser mit australischem Teebaumöl. Eigentlich war ich recht angetan, habe nun aber noch ein anderes esichtswasser ausprobiert und werde erstmal wohl bei diesem bleiben. Schlecht finde ich dieses Gesichtswasser nicht, auch wenn der Geruch für viele wohl nicht so angenehm ist. Das Teebaumöl ist schon sehr 'aggressiv' zur Nase, was aber nicht sehr schlimm ist und definitiv ignoriert werden kann.

Mein erstes Trockenshampoo überhaupt ist heute leer gegangen. Anscheinend habe ich einen Glücksgriff getätigt mit dem Swiss O Par Frottee Trockenshampoo. Es wird definitiv zu 100% direkt nachgekauft. Allerdings solltet ihr dieses nicht mit dunklen Haaren verwenden, dann kann es nämlich zu einem unschönen Grauschleier kommen und das ist auch nicht das Ziel, oder? ;)

Den milden Reinigungsschaum von Rival de Loop habe ich schon einmal aufgebraucht und war damals schon begeistert von ihm. Die Meinung hat sich nicht geändert und ich verwende ihn schon wieder, mittlerweile sogar mit dem passenden Gesichtswasser dazu.

Das ewige Thema Zahnpasta.. Die Signal White Now gehört zu den 3-4 Zahnpastas die ich abwechselnd verwende. Nichts besonderes, aber ich verlasse mich auf das Whitening im Namen, obwohl das eigentlich nicht gut ist und immer benutzt werden sollte.

Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass diese BB-Cream in jedem zweiten Aufgebraucht Post vorkommt. Viel sagen muss ich deswegen wohl nicht mehr, denn auch für die Pure 8-in1 BB Cream von Maybelline Jade habe ich schon einen Nachfolger in Gebrauch.

Und eine Premiere gibt es noch.. Mein Nivea Styling Spray extra strong ist leer. Daran merkt man schon, dass ich nicht wirklich oft Haarspray verwende und wenn, dann klau ich es meistens von meiner Mum. Aber bei meinen Zotteln ist es eh egal, wenn ich nicht gerade 2 Tonnen Haarspray verwende tun sie eh immer das was sie wollen, deswegen verzichte ich meistens und lasse sie so machen was sie wollen.

So ihr Lieben, dies ist der letzte Post im Jahr, ich bin nämlich gleich schon weg.
Dieses Jahr wird eis eine ganz gemütliche Runde mit Freunden und die gilt es vorzubereiten.
Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2015 und ganz viel Spaß beim Feiern heute,
übertreibt es aber bloß nicht. 
-XXX, Carina

Rossmann Weihnachtsbox

Hallo ihr Lieben,
wieder einmal eine lange Pause auf meinem Blog, leider leider. Aber ohne Kamera geht nichts. Mittlerweile bin ich am Überlegen ob ich auf eine andere Kamera umsteigen soll, glücklich bin ich nämlich nicht mit der Kamera und den Fotos..

Vor ein paar Tagen hat der Postbote geklingelt und ich hab es ignoriert, weil alle meine Päckchen die ich erwartet habe schon angekommen waren. Überraschenderweise kam mein Opa dann vorbei und wollte wissen was in meinem Päckchen ist, dabei wusste ich es selbst nicht. Nun möchte ich euch zeigen, was mich in der Weihnachtsbox von Rossmann erwartet hat. Ein riesiges Dankeschön an das Rossmann-Team für diese tolle Box!

Die Box ist ausgestattet mit allerhand tollen Produkten. Ein ganz besonderes Baby habe ich entdecken können, dass ich seitdem liebe und immer wieder gerne verwende - das Trockenöl von Pantene Pro-V. Eine größere Freude hätte man mir nicht bereiten können. 

Meine immer rauhen und trockenen Hände werden sich über die Neutrogena Handcreme mit Nordic Berry freuen. Schon seit 5 Jahren wird von meiner Familie fast ausschließlich Neutrogena verwendet, deswegen kenne ich die Handcreme schon und freue mich auf gepflegte Hände die nicht mehr rissig sind.

Eins der Produkte für das ich noch einen neuen Besitzer finden muss ist das Isana men Augengel, obwohl ich es mir vorstellen kann es einfach zu behalten und nach einer anstrengenden Partynacht für mich selbst zu verwenden.

Damit die Zähne weiterhin schön strahlen ist von Colgate eine Zahnpasta enthalten, welche dafür Sorge trägt, dass leichte Zahnverfärbungen zurückgehen. Zahnpasta kann man glaub ich immer verwenden und sobald Whitening darauf steht bin ich eh angetan.

Von der Rossmann Eigenmarke for your Beauty ist ein Gesichtspeelingpad dabei. Das Konzept kannte ich schon von der DM Eigenmarke Ebelin und ich liebe solche Pads. Für meine alltägliche Gesichtsreinigung einfach perfekt geeignet.

Eine neue Mascara von Essence nämlich die Lash Princess Mascara ist auch mit dabei gewesen. Einziger Wehrmutstropfen für mich, die Mascara ist nicht Wasserfest. Ausprobieren werde ich sie nach dem ganzen Hype aber trotzdem. 

Das Weleda MEN Aktiv-Duschgel werde ich tatsächlich abgeben, ein Mitglied meiner Familie darf sich also über ein neues Duschgel freuen.

Im neuen Jahr kann ich die Badewanne direkt ausnutzen mit einem tetesept Badesalz namens Zeit für dich. Baden ist zwar eine Seltenheit für mich, aber genau deswegen liebe ich es so und 'zelebriere' es dann auch gerne.

Gerade im Winter neigt wohl jeder zu trockener Haut, oder? Um dem abzuhelfen ist von Sebamed eine Body Milk dabei. Als Kind habe ich immer Shampoo von Sebamed gehabt, so ist es jedenfalls in meinem Kopf hängengeblieben. Vielleicht hab ich bald Haut wie ein Babypopo dank dieser Milch? ;)

In der Box ist das Rexona Cotton Deospray dabei gewesen, dummerweise liegt es gerade nicht bei mir, aber ich bin zufrieden mit dem Deo.



Hoffentlich hattet ihr alle ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und kommt gut in das
neue Jahr hinein. Das wünsche ich mir für jeden von euch.

-XXX, Carina

Aufgebraucht im Oktober


Wieder ist ein Monat vorbei ihr Lieben,
mittlerweile wissen wir wohl alle schon was das bedeutet, oder? Ein neuer Aufgebraucht-Post, der heute aber kurz ausfällt. Anscheinend habe ich diesen Monat nicht viel aufgebraucht - für meinen Geldbeutel ist das natürlich nur gut, denn ich kann noch mehr Deko kaufen. Nun wollen wir uns aber meinen leeren Produkten widmen und ihnen unsere Aufmerksamkeit schenken.

Catrice Gel Like Top Coat: Dieses Fläschchen habe ich nicht ganz leer bekommen, denn durch meine Gelnägel konnte ich lange auf Überlack verzichten. Nun steht der Lack in der Flasche wie eine feste Masse, weswegen ich keinen Nagellackentferner hinzufüge, sondern mich von ihm verabschiede. Ein Back up steht aber schon bereit und ist auch in Benutzung.

Balea Soft&Clear Mattierende Tagescreme: Solange man kein Problem mit Männerparfüm hat ist der Geruch  zu ertragen und die Creme spendet wirklich Feuchtigkeit. Nachkaufen werde ich diese Creme aber eher nicht, weil es für mich nicht die perfekte Pflege ist.

Maybelline Jade Dream Pure 8-in-1 BB Cream: Muss ich zu dieser BB Cream noch etwas sagen? Meine 4. oder 5. Tube ist mittlerweile leergegangen und ich habe sie schon wieder nachgekauft. Die BB Cream hält den ganzen Tag und ich brauche mir keine großen Gedanken darum machen, dass mein Gesicht fettig wirken könnte. Zusammen mit dem Manhattan Puder funktioniert es super.

Manhattan Clearface Compact Powder: Der Nachfolger von meinem alten Puder, denn das habe ich auf einer Reise verloren. Gott sei Dank war es bis auf ein paar Bröckchen schon leer. Seit Jahren ist es eins meiner Lieblingspuder neben dem Alverde Compactt Puder. Auf dieses Puder werde ich weiterhin setzen und habe es auch schon nachgekauft.


























Schwarzkopf Gliss Kur Ultimate Repair Spülung: Der Geruch dieser Spülung fand ich angenehm, das war leider auch der einzige positive Aspekt den ich finden konnte. Gefühlt sehen meine Haare nach dieser Spülung schlimmer aus als zuvor. Deswegen definitiv kein Nachkaufprodukt.

Balea Melon Tango Dusche: Zwar habe ich schon bei dem Dusch das Shampoo vom letzten Monat gesagt, dass das mein letztes Sommerduschgel wäre, aber ich musste dieses doch noch einmal ausprobieren. Es riecht gut, aber auf die Dauer mochte ich den Geruch nicht. Ich war genervt davon, aber jetzt ist es leer und ich kann wieder einen neuen Geruch schnuppern, wenn ich dusche. Um weitere Gerüche wahrnehmen zu können werde ich dieses Duschgel nicht nachkaufen.

Habt ihr einige dieser Produkte auch schon ausprobiert?
Wenn ja, welche und habt ihr schon Erfahrung mit der Spülung von Schwarzkopf?
-XX, Carina

DIY-Bilderwand

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich jetzt endgültig genervt gewesen bin von dem kahlen Stück an meiner Wand, welches nur noch mehr betont wurde, weil es klinisch und unfertig aussah, habe ich heute den Hammer in die Hand genommen und meine handwerklichen Fähigkeiten getestet. Getestet aus dem Grund, weil ich zum ersten mal einen Nagel in die Wand gehauen habe, mit 20 Jahren, reichlich spät will man meinen. Aber besser spät als nie, heißt es doch so schön.

Mittlerweile werde ich von Freunden schon als DIY-Wahnsinnige bezeichnet. Denn andauernd komme ich mit einer neuen Idee um die Ecke was ich in meinem Zimmer noch anders gestalten könnte und wenn ich mich gerade mal so umgucke.. an jeder Wandseite befindet sich mindestens ein DIY-Projekt von mir. Sie könnten also Recht haben.

Die Idee endlich was an der Wand zu verändern kam mir nicht heute Morgen, die hatte ich wie wohl immer, mitten in der Nacht. Begeisterungsstürme wären bei mir im Haus aber wohl nicht ausgebrochen, wenn ich um 1 Uhr in der Nacht Nägel in die Wand gehämmert hätte. Also habe ich nur meine Ideen soweit vorbereitet, dass ich heute Morgen die Nägel befestigen musste und die Bilder und die Leinwand aufhängen musste. 

Nachdem ich neben dem rosa Bilderrahmen nicht noch einen weiteren Unifarbenden Bilderrahmen an der gleichen Stelle hängen haben wollte, habe ich mir überlegt, dass ich doch bestimmt gut mit Servietten arbeiten könnte. Also habe ich eine Serviette genommen, in kleine Stückchen gerissen und die verschiedenen Lagen aufgetrennt, so dass ich am Ende nur die Musterlage aufkleben konnte. Um zu verhindern, dass die Farbe des Bilderrahmens durchscheinen kann würde ich euch empfehlen mindestens 3 oder 4 Schichten zu kleben.

Wie ich den rosa Rahmen hergestellt habe, könnt ihr in diesem Post noch einmal nachlesen, wenn ihr wollt. Heute Nacht habe ich ein ähnliches Bild gesehen und fand es total cool, dazu kommt, dass ich mit diesem Bild nun endlich etwas habe womit ich den Rahmen befüllen kann. Simpel aber doch sehr schön anzusehen, oder nicht?

Was sagt ihr zu meiner neuen "Bilderwand" und habt ihr manchmal auch so kreative Schübe?
-XX, Carina

Meine neue Liebe

Langsam wird es Herbst. Auch wenn wir in der letzten Woche noch angenehme Spätsommertemperaturen gehabt haben ist es mittlerweile soweit, dass ein Ausgehen ab dem späten Nachmittag ohne Schal nicht mehr möglich ist. Für mich gehört ein Schal bei diesen Temperaturen einfach dazu, wenn es manchmal dann doch nicht so kalt ist wie ich es befürchtet habe, habe ich immernoch ein schönes Accessoire oder ich nehme ihn einfach ab. Da ich in der letzten Zeit ziemlich sparsam gewesen bin, habe ich mich dazu 'durchgerungen' mir meinen ersten Zara-Schal zu kaufen. Es war die beste Entscheidung, die ich hätte treffen können. So kuschelig weich und warm wie dieser Schal ist wird er mich bestimmt gut und sicher durch kältere Temperaturen begleiten. Zuhause habe ich ihn meiner Mutter gezeigt und ihre Ankündigung war, dass es klar wäre was sie sich ab demnächst bei mir immer ausborgen würde, weil der Schal so eine tolle Qualität hat und sich so dermaßen toll anfühlt. Ein Spontankauf den ich so schnell wohl nicht bereuen werde.


Hat Zara euch mit seiner Auswahl auch so begeistern können? 
Den Ketten konnte ich bisher immer wiederstehen, jetzt ist es aber soweit,
dass ich bei dem Hype um den Schal von Zara mitmachen musste.
-XX, Carina

[Review] Vichy Dermablend Foundation

Hallo ihr Herzchen,
einen wunderschönen Wochenanfang wünsche ich euch. Hoffentlich hält der Montag ein paar schöne Erlebnisse für euch bereit. Neulich habe ich mir ein neues Produkt für meine Make-Up Routine gekauft, die Vichy Dermablend Foundation. Die Foundation befindet sich in einer Tube, nachdem ich die Verpackung gesehen habe hätte ich mir gewünscht, dass die Verpackung der Tube genauso aussehen würde, selbst wenn ich dann andauernd Fettflecke sehen würde. So ist es aber auch gut und es geht schließlich um das Produkt an sich. 

Als heller Hauttyp habe ich natürlich zur hellsten Nuance, von 5 vorhandenen, greifen müssen. Beim ersten Benutzen des Testers war ich erst ein wenig erschrocken, nicht verblendet ist der Kontrast zwischen meiner Hautfarbe und dem Produkt relativ stark, das legt sich Gott sei Dank aber durch das Einarbeiten in die Haut. Zuhause habe ich die Foundation immer zusammen mit meiner BB Cream verwendet. Denn würde ich diese Foundation im ganzen Gesicht verwenden könnte ich gar nicht genug Konturieren und Highlighten um meinem Gesicht wieder Tiefe zu verleihen. Für mich ist das Versprechen, dass es keinen Maskeneffekt gibt, also nicht erfüllt. Aber bei einem so stark deckendem Produkt war das auch nicht anders zu erwarten.

Um nicht meine Finger benutzen zu müssen, erledige ich den Auftrag immer mit meinem Concealer-Pinsel. Einfach eine kleine Menge an Produkt auf den Pinsel geben und schon kann es losgehen, allerdings sollte immer darauf geachtet werden wirklich nur ein bisschen zu verwenden. Mit einem kleinen Klecks kann eine ziemlich große Fläche abgedeckt werden, da es nicht Sinn der Sache ist viel Produkt zu verschwenden und die Foundation relativ flüssig ist, da also auf jeden Fall immer ein Auge drauf haben. Durch diesen geringen Verbrauch bin ich natürlich sehr gespannt darauf, wie lange ich die Foundation verwenden kann bis sie leer ist und ob sich dadurch der Preis auch rechtfertigen kann. Ich sehe nämlich nicht ein für ein Produkt, welches nur wenige Wochen hält so viel Geld zu bezahlen. Seid gespannt, wann ich es zu meinen Aufgebraucht-Produkten dazulege. ;)


Vom Hersteller sind mindestens 16 Stunden Halt versprochen. So weit kann ich dies Versprechen nicht bestätigen, aber auch nur weil ich die Foundation bisher nur bis zu 12 Stunden am Stück getragen habe, zu diesem Zeitpunkt war ich Feiern, und ich wurde nicht enttäuscht. Selbst nach der Partynacht war ich mit der Foundation noch zufrieden. Mit einem Preis von 18,50€ in meiner örtlichen Apotheke handelt es sich nicht um ein günstiges Produkt, aber es hält was es verspricht. So dass ich darüber gerne hinwegsehe. Shoppt man gerne im Internet, kann man die Foundation dort auch günstiger erstehen.


 Habt ihr diese oder ähnliche Foundations schon ausprobiert? Verwendet ihr überhaupt Foundationprodukte oder setzt ihr nur auf Puder?
-XX, Carina

Aufgebraucht im September

Hallo ihr Herzchen,
schon wieder ist ein Monat vorbei und wir kommen endlich in meiner liebsten Jahreszeit an. Der Herbst ist mit all dem herabfallenden Laub, den sich färbenden Blättern und der Gemütlichkeit meine Jahreszeit geworden. Aber darum geht es heute gar nicht. Ende des Monats bedeutet schließlich wieder einen neuen Aufgebraucht Post zu starten. Dieses mal habe ich sogar - für meine Verhältnisse - relativ viele Produkte aufgebraucht. Auch wenn leider auch ein paar Aussortiert Produkte dabei ist, um welche es mir Leid tut.


L'ORÉAL Hydra Active 3 Haut-Perfektionierendes Sanftes Gesichtswasser:  Momentan total beliebt bei vielen Youtubern und Bloggern ist das Gesichtswasser von L'ORÉAL Paris, deswegen musste ich es auch ausprobieren. Denn 20€ für ein Gesichtswasser ist mir dann doch zu viel. Diese günstige Alternative funktioniert toll und ich mag es sehr gerne, auch wenn ich jetzt noch ein paar andere Gesichtswasser ausprobieren möchte um zuschauen ob ich etwas noch besseres finden kann. Ansonsten handelt es sich hierbei um ein Nachkaufprodukt.

Rival de Loop CLEAN&CARE Milder Reinigungsschaum: Dieser Schaum ist super. Im letzten Haul habt ihr schon gesehen, dass ich ihn nachgekauft habe und das sagt alles aus. Er ist mild, lässt meine Haut nicht spannen und sie fühlt sich danach richtig weich an. Deswegen definitiv ein Nachkaufprodukt.

 Alverde Augen-Make-Up-Entferner: Dies ist eines der Produkte, welches ich nicht aufgebraucht habe. Mittlerweile habe ich es schon sehr lange im Schrank stehen und weil ich kein wasserlösliches Augen Make-Up trage würde es noch sehr viel länger im Schrank stehen. Deswegen habe ich mich entschieden es wegzuwerfen und es nicht noch einmal zu kaufen.

Maybelline Jade Augen-Make-Up Entferner: Um meine Mascara zu lösen verwende ich seit langer Zeit diesen wasserfesten Augen-Make-Up Entferner. Er entfernt schnell und gut alles was ich von meinen Augen entfernt haben möchte. Deswegen handelt es sich hierbei um ein Nachkaufprodukt.

Ebelin Gesichtsbürste: Aus Hygienegründen ist es Zeit geworden die Bürste auszutauschen. Ich mag sie sehr gerne auch wenn einige sie als zu hart empfinden. Ich mag sie und deswegen handelt es sich definitiv um ein Nachkaufprodukt.


Chanel Lévres Scintillantes Glossimer 257: Wenn wir schon einmal bei den Produkten sind die von mir aussortiert worden sind, dann können wir direkt weitermachen. Diesen Lipgloss habe ich gerne getragen aber nicht sehr oft, weil es mir immer Leid tat [wie dumm?]. Als ich ihn zuletzt aufgetragen habe war das Tragegefühl richtig schrecklich, so dass ich mich entschieden habe ihn wegzuwerfen und in der nächsten Zeit keinen Chanel Glossimer zu kaufen. Mittlerweile gibt es so tolle Drogerieprodukte, dass ich nicht mehr so viel Geld für einen Lipgloss ausgeben möchte.

Catrice Camouflage Cream: Leider habe ich im Ton vergriffen. Im Sommer konnte ich die Camouflage teilweise verwenden, mittlerweile bin ich aber wieder viel zu hell und deswegen muss sie leider aussortiert werden. In einer anderen Nuance würde es sich aber definitiv um ein Nachkaufprodukt handeln.

p2 Express nail polisch remover: Das Wort Express steht an dieser Stelle komplett richtig, denn er hilft mir innerhalb nur weniger Sekunden den Lack vom Nagel zu entfernen. Mittlerweile löst sich das Innenleben leider auf, deswegen sehe ich ihn als aufgebraucht an. Werde ihn mir aber auf jeden Fall nachkaufen.


fruitylicious by Dusch das: Ende des Sommers habe ich dieses Duschgel von Dusch das mitgenommen und mich in den Geruch verliebt. Für den Sommer ist er einfach nur perfekt. Da dieser jetzt aber erst einmal vorbei ist, werde ich das Duschgel in der nächsten Zeit nicht nachkaufen.


Einen schönen Monatsstart wünsche ich euch. 
 Kennt ihr einige dieser Produkte oder besitzt ihr sie sogar?
-XX, Carina

[Haul] Rossmann - Widerstand zwecklos

Hallo ihr Lieben,
ich war schon ewig nicht mehr in der Stadt. Zuletzt musste ich aber, weil ich eigentlich auf der Suche nach einem Kleid war und mein Reinigungsschaum alle war. Ein Kleid habe ich zwar gefunden, aber noch nicht gekauft. Da muss ich noch ein bisschen überlegen, dafür war ich aber erfolgreich im Rossmann. Also alles wie immer eigentlich. Ein bis Zwei Sachen die ich auf jeden Fall kaufen will, davon nehme ich dann eine Sache tatsächlich mit nach Hause aber noch ewig viele andere Sachen.


























Rival de Loop - Milder Reinigungsschaum:
"Zur gründlichen und sanften Reinigung wurde speziell für sensible Haut entwickelt. Der cremig-zarte Schaum reinigt Ihre Haut porentief und beseitigt schonend Schmutz und Make-Up. Die sanfte Textur  wirkt feuchtigkeitsregulierend und bewahrt die natürliche Balance Ihrer Haut."

Den Reinigungsschaum musste ich nachkaufen, weil die letzte Packung leer gewesen ist. Das ich ihn nachgekauft habe sagt doch schon Alles, oder? Er ist wirklich sanft, die meiste Zeit trage ich ihn mit meiner Ebelin Bürste auf. Danach habe ich ein ganz tolles Gefühl auf meiner Haut.

CD Frische Deo - Granatapfel:
"CD Frische Deo Granatapfel bietet zuverlässigen 24h Deo-Schutz und ein lang anhaltendes Frische-Gefühl."

Momentan machen sich alle verrückt mit den Aluminium Salzen und den Folgen. Natürlich musste ich mich auch anstecken lassen und habe ein Aluminiumsalz freies Deo ausprobiert. Der Geruch des Deos ist toll, leider habe ich nicht darauf geachtet, dass das Deo auch Alkoholfrei ist. Dadurch brennt das Deo für kurze Zeit nach dem Auftrag. Nach einer Minute ist das aber auch vergessen und ich kann gut durch den Tag kommen.

AOK Seesand Peeling mit weißem Tee:
"Mit Hilfe von feinstem Seesand werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Poren geöffnet und befreit. Der prebiotische Wirkkomplex reduziert sichtbar Unreinheiten, neuen Pickeln und Mitessern wird wirksam vorgebeut. Das Hautbild wird sichtbar verfeinert. Der Teint wirkt frisch, klar und natürlich rein."

Das Peeling habe ich aus Neugier mitgenommen. Viel sagen kann ich noch nicht zu diesem, weil ich es erst zweimal verwenden konnte. Aber der bisherige Eindruck ist gut, denn die Peelingkörnchen sind nicht zu groß und tun während des Auftrags nicht weh. 

Essence all about matt! fixing compact powder:
"Seidig-weiches Kompaktpuder für ein mattes und natürliches Aussehen - den ganzen Tag! Kann auch zum Verblenden von Rouge oder Make-Up verwendet werden.  Fixiert das gesamte Make-Up als finishing Puder. Für alle Hauttöne geeignet."

Ein transparentes Puder habe ich schon lange nicht mehr gehabt. Weil mich die Verpackung so angesprochen hat musste ich es auch mitnehmen und es erfüllt seinen Zweck. Es fixiert und mattiert mein Gesicht erfolgreich für einige Stunden. Bisher musste ich noch kein einziges mal meine mattifying papers hervorkramen um nachzuhelfen. Also ganz toll!

Kennt ihr einige dieser Produkte und habt euch schon eine Meinung bilden können?
-XX, Carina

[DIY] Schmuckhalter


Hallo ihr Herzchen,
heute habe ich wieder ein DIY für euch. Gesehen habe es in einem Video von der Youtuberin LaurDIY. Sie hat immer so tolle Ideen. Ich glaube, dass ich meine komplette Wohnung, wenn ich denn eine hätte, mit von ihr inspirierten DIY's ausstatten könnte. Fotos mit denen ich die einzelnen Schritte dokumentiert habe, kann ich euch lider nicht zeigen, weil ich selbst nicht dran geglaubt habe, dass das etwas wird. Deswegen hab ich ewig gebraucht aber ich bin stolz euch nun wenigstens das Endergebnis in seiner schönsten Pracht präsentieren zu können. Meine (momentanen) Lieblingsfarben sind glaube ich relativ einfach zu erkennen, oder?

So viel braucht ihr gar nicht für dieses DIY. Ich musste allerdings ein paar mal den Baumarkt aufsuchen. Warum sind die eigentlich immer so unübersichtlich? Ich hab mich jedes mal wieder aufgeregt und ohne Hilfe nie das gefunden was ich gebraucht hätte. 

Das Holz habe ich in 4 Schichten mit silberner Acrylfarbe angestrichen und die braucht ihr auf jeden Fall. Die Maserung des Holzes ist immer noch gut zu sehen, aber ich wollte nicht bis zum Ende streichen, denn dann hätte ich glaub ich mehr als nur eine Tube der Farbe verwenden müssen. Den Pfeil habe ich auch mit Acrylfarbe gestrichen und wieder mit 4 Schichten. Da ich aber nichts hatte woran ich meine Statement-Ketten aufhängen konnte und auch nicht für 6-7 Euro pro Stück im Internet bestellen wollte ging es erneut in den Baumarkt. Dort habe ich dann zwei verschiedene Designs mitgenommen und Sprühfarbe. Aufgetragen auf die Dekohaken habe ich gemerkt wie sehr die neue Farbe der Hakenmit meiner Tagesdecke, dem Stoff der Pinnwand und all meinen anderen rosanen Gegenständen im Zimmer harmoniert. Also habe ich erneut Zeitung und Tape genommen, den Pfeil abgeklebt und habe die Acrylfarbe mit der Sprühfarbe versteckt. Jetzt wo es endlich hängt bin ich begeistert. Alle meine Wände sind weiß, deswegen freue ich mich immer wieder über solche Akzente.



Wie findet ihr meinen neuen Schmuckhalter? 
Ich liebe dieses Brett. Gekostet hat dieses DIY insgesamt ca. 25€.
Da ich die Farben alle weiter verwenden kann lohnt es sich auf jeden Fall.

-XX, Carina
 

What's in my Bag?

Hallo ihr Herzchen,
eigentlich sollte dieser Post erst Morgen auf meinem Blog erscheinen. Anlässlich meines Geburtstages habe ich mir aber gedacht, dass ich ihn für euch heute schon hochlade. Also viel Spaß beim Lesen während ich mit meiner Familie und meinen Freunden meinen 20. Geburtstag feiere. :-)

Ich liebe es bei anderen "What's in my Bag" Einträge oder Videos zu sehen und dabei entdecken zu können was sie alles dabei haben oder auf was sie gerne verzichten. Deswegen hab ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist euch zu zeigen was sich alles in meinem Heiligtum befindet. Als ich die Tasche ausgepackt habe, war ich einigermaßen geschockt was sich alles in ihr befindet. Anscheinend gehöre ich zu den Menschen die alles in ihrer Tasche horten. Dank des Tags konnte ich sogar meinen schwarzen Nagellack wieder finden, der ewig verschwunden zu sein schien.


Mein momentaner Everyday-Favorit ist die schwarze Tasche von Zara, welche ich damals für meine Schulsachen gekauft habe. Mittlerweile müssen die zwar nicht mehr reingequetscht werden, aber den Platz in der Tasche genieße ich immer noch.


1. Stifte
In jeder meiner Handtaschen sind Stifte zu finden. Dieses mal sind es sogar ein paar mehr, so dass ich nirgendwo Angst haben muss ohne Stift zum Schreiben dazustehen.

2. Dextro
Das ich aus meiner Abiturzeit noch Dextro in  meiner Handtasche hatte wusste ich nicht. Normalerweise gehören die nämlich nicht zu der Standardausstattung meiner Tasche. Damals war es aber ganz gut zu wissen, dass ich vor bzw. während einer Klausur immer ein bisschen Traubenzucker dabei hatte.

3. Nagellacke
Irgendwohin mussten diese beiden Lacke mal mit hin und dann sind sie in der Tasche geblieben. Eigentlich nur für den Notfallzweck falls mal etwas mit meinen Nägeln sein sollte, so dass ich immer eine Rettung dabei habe.

4. Lippenstift
Lippenstifte in der Tasche einer Frau zu finden ist wohl nichts besonderes oder? In diesem Fall ist es ein Alltagston von Rival de Loop der immer einsetzbar ist.

5. Taschenspiegel
Günstig bei Primark erstanden, aber dafür ist das Design viel schöner. Rosa mit schwarzen Punkten, was möchte ich mehr?

6. Haargummis
Da ich generell immer meine Zopfgummis verliere finde ich sie immer wieder in meinen Taschen wieder. So wie auch heute wieder.

7. Glücksbärchchen
Zu meiner zweiten Abiturklausur als Glücksbringer von meiner Mutter erhalten und er hat mir tatsächlich viel gebracht. Schließlich habe ich bestanden. :-) Der kleine Bär begleitet mich seitdem überallhin.

8. Taschentücher
Viele meiner Freunde sind sehr empfindlich und ich bin manchmal schließlich auch krank. Da helfen Tempos immer und deswegen sind sie meistens dabei. Leider nicht immer, meistens dann wenn ich sie wirklich brauchen würde.

9. Lipbalm
Der Lipbalm dümpelt seit einem Vierteljahr unbenutzt in der Tasche herum. Da siegt immer wieder die Faulheit ihn einfach aus der Tasche herauszunehmen. Vielleicht verwende ich ihn demnächst, vielleicht bleibt er auch noch ein bisschen liegen. Ich trau mich nämlich nicht ihn zu verwenden.

10. Filofax
Momentan brauche ich mein Filofax nicht oft, aber wenn dann bin ich happy ihn zu haben. Termine müssen unbedingt immer schriftlich festgehalten werden, weil ich sie sonst direkt wieder vergesse.

11. Buch
Für den Fall, dass ich irgendwo festsitzen sollte habe ich ein Buch dabei. Momentan ist es Frisch geküsst, ist halb gewonnen von Susan Mallery. Typisch weibliche Romanze ohne großen Anspruch.

12. Geldbörse
Immer dabei ist meine Geldbörse von Mango. Ich habe sie letztes Jahr gekauft und find sie immer noch praktisch. Oftmals werde ich sogar drauf angesprochen ob sie von Michael Kors ist, dabei habe ich daran vorher gar nicht gedacht.

13. Karteikarten
Ebenfalls noch aus meiner Abizeit ist der Kartenhaufen mit Infos über das römische Reich noch in meiner Tasche. Gerade habe ich die Chance aber genutzt mich von diesen Karten zu trennen und sie endlich in den Müll zu schmeißen.

14. Handy
Mein Handy ist festgewachsen, wenn es nicht in meiner Hand oder meiner Jackentasche ist dann ist es in der Tasche. Es ist einfach Unverzichtbar!

15. iPod
Oft lachen meine Freunde mich aus, weil ich entweder nie Musik im Bus oder um Wartezeit zu überbrücken hören kann, weil ich keine Kopfhörer dabei habe oder wegen der Farbe meines iPods. Ich mag mein [Steinzeit]baby sehr gerne und würde es nicht eintauschen wollen.

Wie viel Mist man in einer Handtasche haben kann. Das ist einfach grandios.
Seit ihr auch solche Sammler oder findet man in euren Handtaschen nur die wichtigsten Dinge?
-XX, Carina

[Review] Max Factor Gel Shine Lacquer

Hallo ihr Herzchen,
für das Rossmann-Team durfte ich wieder ein bisschen testen. In diesem Fall war es der Max Factor Gel Shine Lacquer in der Farbe Patent Poppy. Der Hersteller verspricht intensive Farben, ultimativen Lackglanz und eine lange Haltbarkeit. Dafür verantwortlich soll die neue gelartige Konsistenz des Lackes sein.


So sehen meine Nägel momentan aus. Da ist ein deckender Nagellack Pflicht, schließlich wachsen die Gelnägel gerade noch raus. Wie ich es so gut wie immer tue, habe ich den Nagellack auch dieses mal in zwei Schichten lackiert. Einen Unterlack solltet ihr dabei ebenso wie einen Überlack nicht vergessen. Der Pinsel ist nicht gerade groß, aber trotzdem gut zu verwenden, so dass ich mich über den Auftrag nicht beschweren kann. Um eine weitere Schicht auftragen zu können habe ich immer circa 15 bis 20 Minuten gewartet und habe damit keine Probleme gehabt.
  

Aufgetragen sieht der rote Nagellack klasse aus. Ich habe ihn beim ersten Lackieren fast eine Woche auf den Nägeln behalten. Nach 5 Tagen fing er aber an zu splittern, so dass ich eine Pause gemacht habe und ihn dann erneut aufgetragen habe. Dieses Mal ohne eine Schicht Topcoat, schließlich steht im Herstellerversprechen etwas von einer extra langen Haltbarkeit. Leider ist die ohne Topcoat nicht gegeben, so dass ich am Ende des ersten Tages schon erste Absplitterungen in Kauf nehmen musste. Da ich normalerweise aber immer Topcoat über einem Nagellack benutze, werde ich mit diesem Manko leben können und mich schon darauf freuen den Nagellack viele weitere Male lackieren zu können. Im Laden kostet der Nagellack bei einer Füllmenge von 4,5ml 4,99€, ist also nicht unbedingt günstig. Die Farbe des Lackes finde ich toll und nun werde ich gespannt verfolgen, wie oft ich diese Farbe lackieren kann bis das Fläschchen leer ist. 

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, meine Lieben.
Meines wird hoffentlich wunderbar werden, schließlich werde ich am Sonntag schon 
wieder ein Jahr älter! :-)
XX, Carina

[DIY] Picture frame


Ihr Lieben,
in den letzten Tagen hab ich mir immer mal wieder überlegt was ich mit meinen Bilderrahmen machen könnte. Das Silber konnte ich einfach nicht mehr sehen, deswegen habe ich mir ein paar Farben besorgt und los ging es. Solltet ihr den Bilderrahmen schon zuhause haben ist es also schon relativ einfach. Auf den Bildern nicht zu sehen sind die Pinsel welche ich verwendet habe. Ganz einfache Pinsel die ihr früher für eure Wasserfarbe verwendet habt reichen schon aus. Am besten ist es natürlich wenn der Pinsel nicht ganz dünn ist sondern eine breitere Fläche hat. Damit könnt ihr schneller malen und es wirkt streifenfreier.



Ihr werdet auf jeden Fall mehrere Schichten verwenden müssen, da die Acrylfarbe nicht sehr deckend ist. Dafür ist die Trockenzeit nicht lang. Nach einer halben Stunde habe ich immer die neuste Schicht aufgtragen können. Natürlich könnt ihr die Trockenzeit auch verlängern aber das ist der riesige Vorteil an Acrylfarbe, sie trocknet sehr schnell. Mein Zimmer besteht nur aus weißer Wandfarbe, weißen Möbeln und grau/rosa Akzenten. Es war klar in welche Richtung die neue Rahmenfarbe gehen würde, dafür brauchte ich nur ein bisschen Pink und viel viel Weiß.


So sieht das fertige Endergebnis aus. Ich finde es toll, hab nur leider noch keinen Platz gefunden bzw. den Nagel noch nicht in die Wand gehauen. Das perfekte Bild muss schließlich noch her.


Möchtet ihr öfter DIYs sehen? 
Momentan liebe ich es mein Zimmer durch solche Kleinigkeiten aufzupeppen.
-XX, Carina

[Review] Max Factor Highlighter

Hallo meine Lieben,
gestern habe ich euch schon von dem Longwear Eyelinererzählt und heute folgt die Review zu dem Colour Corrector Highlighter. Auch dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von Rossmann zugeschickt.


"Der champagnerfarbene Colour Corrector Highlighter wird nach der Foundation aufgetragen. Er reflektiert sanft das Licht, verleiht einzelnen Gesichtspartien schimmernde Highlights und sorgt für angesagten Glow."

Die Verpackung:
Der Highlighter kommt in Stiftform, welche passend auf die Farbe des Produktes abgestimmt ist. Zusammen mit dem Kontrast, welcher durch das Ende des Stiftes hergestellt wird [dort befindet sich ein schwarzer Drehverschluss mit dem bestimmt werden kann, wie weit das Produkt aus der Umhüllung herausschauen soll und zum Teil einen Anspitzer ersetzt] ist das Farbkonzept sehr schön anzusehen.

Der Auftrag:
Kappe abnehmen und dorthin schmieren wo ein bisschen Glow vorhanden sein soll. Es bleibt ein sehr dezenter Glow, da ist es relativ egal wie oft ihr den Highlighter verwendet. Bei dem Swatch könnt ihr schon sehen, dass es wenig zu sehen gibt. Dabei bin ich mehr als fünf mal drüber gegangen um euch das aufgetragene Produkt zeigen zu können.

Suchbild - Findet ihr den Swatch?


Die Haltbarkeit:
Am Ende eines Tages habe ich nicht mehr viel Glow gesehen, für ein paar Stunden hat es immer gereicht. Danach müsste vielleicht ein Bad oder ein Spiegel aufgesucht werden um das Highlight zu erneuern.

Der Preis:
Bei einer Füllmenge von 3,3g kostet der Highlighter 10,99€.

Mein Fazit:
Für Mädels die den Glow gerne unauffällig mögen ist der Highlighter gut geeignet, bevorzugt man ein bisschen mehr Boom Effekt würde ich diesen Highlighter nicht unbedingt empfehlen. Das Tragegefühl ist angenehm, weswegen ich den Highlighter zwischendurch gerne noch weiter verwenden werde. Auch wenn ich 11nicht unbedingt günstig finde.

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch meine Lieben. Hoffentlich bleibt das Wetter weiterhin so gut wie es momentan ist. 
-xx, Carina

[Review] Max Factor Eyeliner

Guten Morgen ihr Herzchen,
in diesem Post habe ich euch von dem kleinen Päckchen erzählt, dass mir von Rossmann zugeschickt worden ist. Heute ist es soweit und ich 'offenbare' euch meine Meinung zu den beiden Produkten anfangen tue ich mit dem Excess Intensity Longwear Eyeliner.


"Intensive & langanhaltende Farben für einen präzisen Lidstrich – ohne zu verschmieren. Der Excess Intensity Longwear Eyeliner gleitet optimal über die Haut und ermöglicht so einen präzisen Lidstrich."

Die Verpackung:
Der Longwear Eyeliner kommt in einer normalen und schon bekannten Hülse. Wenn die Kappe gelöst ist kann der Stift angespitzt werden. Das geht ganz einfach, einfach im vorderen Bereich drehen und schon ist der Eyeliner zu verwenden.

Der Auftrag:
In der ersten Zeit hatte ich kleinere Probleme mit dem Eyeliner, denn die Farbabgabe war nur mittelmäßig. Verblenden brauchte ich gar nichts, weil ich es nicht hinbekommen habe die Linie klar und ohne verwischen zu ziehen. Mit der Zeit hat sich das allerdings gebessert und nach ein paar Anwendungen war ich zufrieden.


Die Haltbarkeit:
Mädels, welche wie ich mit Schlupflidern versehen wurden, sollten die Augen nicht direkt nach dem Auftrag öffnen sondern sich ein bisschen gedulden. Mit einer guten Base konnte ich die ein oder andere Partynacht überstehen. Den Wassertest hat der Eyeliner schon bei den Swatches bestanden, da musste der Make-Up Entferner her.

Der Preis:
Den Eyeliner erhält man bei einer Füllmenge von 179mg zu einem Preis von 7,49€.

Mein Fazit:
Mit dem Eyeliner bin ich zufrieden, er erfüllt seine Aufgabe zu meiner Zufriedenheit. Er hat nur ein kleines Manko, welches den Grund darstellt warum ich ihn nicht noch einmal kaufen werde. Er besitzt keine Filzspitze, denn durch diese ist der präzise Auftrag für mich am besten möglich.

Morgen erfahrt ihr mehr über meine Meinung zu dem Highlighter.
Und jetzt bin ich erstmal für einen Tag im Heidepark Soltau weg, ich freue mich schon
so sehr darauf. Geht ihr gerne in Freizeitparks? :)
-XOXO, Carina

Aufgebraucht im August


Hallo ihr Lieben,
heute ist es wieder Zeit für einen Aufgebraucht Post, denn der Monat August ist vorbei. Dieses mal sind es sogar relativ viele Produkte die ich euch zeigen kann. Deswegen geht es nun auch direkt los.


Bebe Young Care 3 in 1 pflegende Reinigungstücher: In der nächsten Zeit werde ich sie mir nur noch kaufen, wenn ich irgendwohin reisen muss wo das abschminken schnell und einfach gehen muss. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut viel zu ölig an und ich muss danach mein Gesicht immer wieder abwaschen, damit das Gefühl verschwindet. Deswegen in der nächsten Zeit wohl kein Nachkaufprodukt.

Schaebens Anti-Pickel Maske: Ich liebe, liebe, liebe diese Masken. Diese Verpackung steht stellvertrend für all die Masken die ich diesen Monat verwendet habe. Abwechseln tun sich die Schaebens Masken und die Garnier Thermo Maske. Definitiv ein Nachkaufprodukt

Balea Soft&Clear Nachtcreme: Leider bin ich nicht mit perfekter Hut gesegnet und probiere mich deswegen immer wieder aus. Diese Nachtcreme könnte allerdings ein Nachkaufprodukt werden, wenn ich mich nicht doch für eine Creme aus der Apotheke entscheide.

Catrice All Matt Plus: Lange Zeit habe ich diese Foundation wieder verwendet, tausche sie jetzt aber erst einmal gegen eine BB Cream aus. Wird in der nächsten Zeit wohl kein Nachkaufprodukt.

Ebelin Maxi-Pads: Der einzige Nachteil ist, dass die Packung so wenige Pads enthält. Gefallen tun sie mir sehr gut und deswegen werde ich abermals zu den Maxi-Pads greifen. Also stellen sie ein Nachkaufprodukt da. 
  
 

p2 Perfect Face oil control base: Schon länger lag diese Base fast leer bei mir im Badezimmerschränkchen herum. Nun habe ich die Reste verbraucht und werde sie wegschmeißen. Brauchen tue ich sie nicht wirklich, beziehungsweise hatte sie nicht den Effekt den ich mir erwartet habe. Deswegen kein Nachkaufprodukt. 
 
 
Signal White Now: Diese Zahnpasta ist meine absolute Lieblingszahnpasta. Mittlerweile habe ich sie mehrmals nachgekauft und werde sie erneut kaufen, wenn meine momentane Zahnpasta leer ist.

Colgate Max White One: Durch die Schön für mich-Box konnte ich diese Zahnpasta ausprobieren. Leider hat sie mich enttäuscht und deswegen werde ich sie mir nicht nachkaufen.

Dove Invisible Dry: Die Haltbarkeit war mittelmäßig, für stressige Tage absolut nicht meins gewesen und es enthält Aluminium. Da ich jetzt auf ein Deo ohne Aluminium Salze umgestiegen bin habe ich dieses Deo nur noch zu ende verwendet.

Habt ihr schon einige dieser Produkte verwendet und wenn ja, wie sieht eure Meinung zu ihnen aus?

-XOXO, Carina

Black Booties

Seit nun mehr als zwei Jahren habe ich sie gesucht. Schlichte schwarze Booties,  die ich immer tragen kann. In meiner Vorstellung habe ich immer einen Schuh aus schwarzem Glattleder mit einem kleinen Absatz an meinen Füßen gesehen, dass es so schwer sein würde diese Schuh zu finden habe ich nicht gedacht und jetzt hat sich die Situation so wie ihr sehen könnt komplett geändert.


Zufällig habe ich dieses Paar gesehen und gedacht: Die sehen anders aus. Vielleicht kann ich sie aus Spaß anprobieren. Aus Spaß wurde Ernst oder wie sagt man immer so lustig? Sie sitzen toll am Fuß, was bei mir immer ein kleines Wunder ist. Für mich müssen alle Schuhe schmal geschnitten sein, so manch hübsches Paar Schuhe musste deswegen schon im Laden stehen bleiben. Darum bin ich noch glücklicher wenn ich wieder ein passendes Paar gefunden habe.

Nach gefühlten 100 Görtz Besuchen in den letzten Wochen, dabei habe ich 'nur' circa zehnmal bei Görtz vorbeigeschaut, habe ich diese Schuhe vorgestern gefunden. Sie sind mir aber bisher in keinem anderen Laden der Kette aufgefallen als in dem Görtz in der Europapassage und im Internet habe ich sie auch nicht auf der Görtz Homepage gefunden. Da tue ich mich aber eh immer ein bisschen schwer. Ich freue mich jedenfalls sie schon ganz arg drauf sie demnächst tragen zu können. Das Wetter tut mir dabei vielleicht ja sogar weiterhin den Gefallen und gaukelt uns Herbst anstatt von Sommer vor.


Kennt ihr diese Probleme beim Schuhe kaufen, oder beim Shoppen generell? Ihr habt etwas in eurer Vorstellung wollt eigentlich nicht mehr davon abweichen und dann merkt ihr, dass das so nicht umzusetzen ist?
-XXX, Carina

My Wishlist

Ich hatte Lust meine ganz persöhnliche Wunschliste anzufertigen um sie mit euch zu teilen. Bei anderen liebe ich es zu sehen was sie sich wünschen und auf was sie hinsparen, deswegen hoffe ich, dass es euch ebenso gefällt und ihr Spaß daran habt ein paar meiner Luxuswunschgegenstände zu sehen. Die meisten dieser Gegenstände kann ich mir natürlich in der momentanen Situation nicht leisten, aber mit einem Ziel vor Augen lässt es sich sparen auch wenn es ewig dauern könnte.

Wishlist


1. Schwarz geht immer und dieses Baby ist klassisch und zeitlos. Die Givenchy Tasche wird wohl sehr lange auf meiner Wunschliste stehen aber sie sieht einfach  toll aus.

2. Wedges sind für mich die perfekten Sommerschuhe. Da fast mein gesamter Kleiderschrank aus Schwarz, Grau und Nude Tönen besteht setzt sich das zumeist auch in meiner Farbwahl der Schuhe weiter fort. Weil ich aber nicht gerne im Internet bestelle muss ich darauf hoffen bei uns einen Schuh zu finden der diesem sehr nahe kommt. So in etwa stelle ich  ihn mir nämlich vor.

3. In der letzten Zeit habe ich oftmals über die Qualität von Handtaschen nachgedacht. Jedes einzelne mal ärgere ich mich, wenn wiederirgendetwas an meinen Handtaschen kaputt geht. Deswegen spare ich mittlerweile lieber auf eine Tasche und ahbe dann länger als nur ein  halbes Jahr etwas von ihr. Mein momentanes Ziel ist die Classic-Q Hillier von Marc Jacobs.Wieder einmal eine schlichte und elegante Tasche, die ich zu fast allem tragen kann.

4. Aus dem High-End Beauty Bereich habe ich momentan noch sehr wenig Produkte. Mit den Drogerieprodukten bin ich bisher immer gut klar gekommen und  brauchte es einfach nicht. Weil ich aber immer so viel gutes über den Pro Longwear Concealer von MAC gehört habe und ihn mir auch schon auftragen lassen habe steht er schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Aber letztendlich kauf ich ihn mir dann doch nie, weil er mir zu teuer ist und ich mir denke, dass ich auch etwas anderes von dem Geld kaufen könnte. 

5. Uhren sind bei mir Mangelware. Insgesamt besitze ich eine Uhr die ich auch fast immer trage. Sie ist ein Erbstück von meinem Opa, welches er mir letztens vermacht hat. Sie ist für mich heilig. Dieses gut Stück von Marc Jacobs ist, wieder einmal, sehr schlicht und vielseitig einsetzbar. Ist aber wunderschön anzusehen.

Wie ihr seht ist es für mich gerade bei teuren Gegenständen sehr wichtig,
dass es sich um schlichte und lange tragbare Produkte handelt. 
Seht ihr das genauso oder habt ihr andere Gedanken zu diesem Thema?

-XOXO, Carina

Aufgebraucht im Juli

Hallo ihr Lieben,
wieder einmal ist es Zeit für einen neuen Aufgebraucht-Post. Diesen Monat habe ich sogar ein paar Produkte mehr leeren können als im letzten Monat. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und schauen was ich diesen Mont platt gemacht habe und was ich mir nachkaufen werden, oder auch nicht.


Das Rouge aus meinem e.l.f.  Duo ist endlich leer. Mein erstes komplett aufgebrauchtes Rouge und ich bin so stolz auf mich. Nachkaufen werde ich es wohl nicht, weil ich es zum Bestellen aus dem Internet  zu teuer finde, damals habe ich es glaub ich für ca. 3$ gekauft.

Die Catrice Camouflage Cream habe ich schon nachgekauft. Momentan mein liebstes Camouflage Produkt, deswegen werde ich s wohl auch weiterhin immer wieder kaufen.
 

 Das Rexona Deo hatte ich für meinen Abiball und Parties gekauft. Irgendwie ist diese kleine Dose wirklich mein Partydeo geworden, es ist nämlich schon wieder leer und muss in den nächsten Tagen nachgekauft werden. Damit ich wieder ein in die Clutch passendes Deo habe.

Tatsächlich sehr lange habe ich das Ultra Dry Deo von Garnier mineral verwendet. Es hat mir relativ gut gefallen, aber eher für die Wintermonate. Momentan hält es sein Versprechen nicht und deswegen orientiere ich mich momentan im Deobereich ein bisschen um.


Ebenfalls ein Produkt von Garnier ist die In der Dusche Bodylotion.Nach der Verwendung hat sich meine Haut immer gut angefühlt, aber unter der Dusche war es relativ schwer das Produkt wieder von der Haut zu entfernen. Für mich ist das wohl nichts und ich werd wieder auf die altbewährte Methode des nach dem Duschens umsteigen.

Zur Probe habe ich von Isana mal eine Spülung für meine Haare mitgenommen. Versprochen wurde Hilfe um vor Spliss zu schützen, Antihaarbruch und Vitalität für die Haare. Das perfekte Mittel für meine Haare war es nicht und deswegen werde ich mich wohl wieder weiter auf die Suche machen müssen.

Habt ihr auch schon ein paar  dieser Produkte verwendet?
-XOXO, Carina

Essence eyebrow stylist set





Hallo ihr Lieben,
während meines letzten Bummels durch die Stadt habe ich mich endlich mal in unseren neu eröffneten Müller gewagt. Ehrlich, der Laden ist gar nichts für mich. Ich bleib bei DM und Rossmann. Viel zu groß und unübersichtlich. Aber in der Essence-Theke hab ich etwas ganz tolles gefunden. Ich wollte mir das Augenbrauenpuder von Essence nachkaufen. In den letzten Monaten hatte ich zwar immer einen Stift, aber die Handhabung ist besonders bei den dünneren Stellen der Braue sehr schwer, so dass ich mich nun gegen ihn entschieden habe. Bisher dachte ich immer, dass es nur das eine Kit gäbe, doch falsch gedacht. Mittlerweile gibt es auch endlich die Variante für Blondinen. Das Kit habe ich natürlich direkt eingepackt, wie soll es auch anders sein.


 

Die Verpackung:
Wie immer sind in dem kleinen Kit 2 Farben, ein Pinsel, 3 Schablonen und eine kurze Anleitung vorhanden. Besonders zum Reisen finde ich es sehr praktisch, weil es überall reinpasst.
 
Der Auftrag:
Die passende Farbe aussuchen, Pinsel in die Farbe tauchen und die Augenbraue mit Farbe auffüllen. Natürlich kann dabei auch die Schablone genutzt werden. Darauf verzichte ich aber gerne, weil ich das Gefühl habe mit ihnen nicht meinen Brauen gerrecht werden zu können.

Die Haltbarkeit: Mit meinem Catrice Augenbrauengel fixiert hält das Puder den ganzen Tag. Dabei kann ich mich kein bisschen beschweren.
 
Der Preis:
Der Augenbrauenpuder kostet ca. 2,50€.

Das Fazit:
Monatelang etwas von einem Produkt zu einem so geringen Preis zu haben und dabei noch zufrieden sein? All dies bringt das Essence Augenbrauenpuder mit sich und jetzt wo ich auch noch das hellere Puder habe bin ich super happy. Was will ich mehr?

Setzt ihr auch auf das Augenbrauenpuder von Essence? 
Wenn nicht, dann erzählt mir was ihr für eure Augenbrauen verwendet.
-XOXO, Carina

Max Factor Highlighter & Eyeliner

Ihr Lieben,

erstmal muss ich euch einen wunderschönen sonnigen Mittwoch Nachmittag wünschen. Das Wetter bei mir ist genial und gleich leg ich mich auch wieder zurück in die Sonne. 

Aber der Postbote hat geklingelt und mir ein Päckchen geliefert, mit dem ich eigentlich nicht gerechnet habe. Warten tue ich schon seit einigen Tagen auf ein Foto aber über ein Paket habe ich nicht nachgedacht. Nachdem ich auf den Absender geschaut habe, wusste ich aber auch schon von wem das Paket sein könnte und hab mich mit Freude ans Öffnen gemacht. Das Rossmann-Team hat mir zwei Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt. Zum einen den Max Factor CC Colour Corrector Highlighter und zum anderen den Max Factor Excess Intensity longwear Eyeliner. Beide Produkte werden zusammen mit der neuen Max Factor Theke in eurem rossmann erhältlich sein - vielleicht sind sie es soogar schon in manchen 'Rossmännern'. 



Natürlich habe ich die beiden Schätze direkt geswatcht um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen. Für euch habe ich noch einen Pfeil auf das Bild gesetzt, der euch zeigt wo ich den Highlighter geswatcht habe. Ich wollte euch nicht zu sehr suchen lassen. ;)  Ich bin schon absolut gespannt darauf, wie er bei mir im Gesicht ausschaut.

Mit dem Eyeliner habe ich versucht dünne sowie auch dicke Striche hinzubekommen und das klappt sogar sehr einfach. Je schiefer der Eyeliner angesetzt, desto dünner wird die Linie. Nur mit der Farbabgabe hat es bei dem Swatch noch ein bisschen gehapert. In der endgültigen Review werd ich da dann aber noch etwas zu sagen.


Jetzt wünsche ich euch weiterhin einen wunderbaren Tag, genießt das gute Wetter und habt Spaß!
-XOXO, Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top