Lancôme Mircale

Mit dem Aussuchen und Ausprobieren von Düften habe ich immer meine Schwierigkeiten. Jedes Mal wenn ich zu Douglas gehe um mich ein bisschen durch die Regale zu schnuppern gebe ich nach spätestens 5 Minuten auf und verlasse mit Kopfschmerzen das Geschäft. Diese Vielzahl an in der Luft stehenden Gerüchen macht mich fertig, dabei liebe ich es Parfüm an anderen zu schnuppern und mir anzuhören, welches Parfüm denn gerade so toll an ihnen duftet. Zu Weihnachten hat mich mein Vater dann mit dem Lancôme Miracle beschenkt. Da ich nie häufig Parfüm getragen habe oder meine Wünsche zum Duft geäußert habe, hat er das eigenständig gemacht. Er hat sich durch das gesamte Sortiment geschnuppert und sich dabei immer gefragt, ob das ein für mich passender Duft wäre. Als er mir das erzählt habe war ich unglaublich glücklich. Das Parfüm hätte schrecklich sein können, aber über diese Mühe hätte ich mich schon unendlich gefreut. Gott sie Dank ist dem nicht so und ich trage das Parfüm, für meine Verhältnisse, sehr häufig. Oftmals vergesse ich es einfach, weil es in meiner gedanklichen Routine noch nicht eingespeichert ist.

"Lancôme entführt Sie mit Miracle zu einem Spaziergang zum Sonnenaufgang. Die leichte, fruchtig-grüne Kopfnote ist taufrisch wie die Morgendämmerung. Der frische Saft der Litschi tropft zart auf die Blütenblätter der Freesie. In der Herznote strahlen wunderschöne Magnolien und Gewürznoten wie erste Lichtstrahlen. Ingwer und Pfeffer kündigen die Ankunft des Tages an. In der Basisnote entfaltet sich der wundervolle Sonnenaufgang: sinnlich und heiter – getragen von Jasmin und Ambra."

An Sonnenaufgänge und Morgendämmerung denke ich zwar nicht, wenn ich das Parfüm auftrage, aber wach werde ich davon. Der Anfangs sehr würzige Geruch kribbelt ein wenig zu sehr in der Nase, nachdem sich der Duft dann voll entfaltet hat bekomme ich nicht genug von dem Duft. Der würzige Teil aus den ersten Momenten ist verflogen und ich verspüre nur noch einen sehr angenehmen Geruch in der Nase. Sobald es ein wenig wärmer wird freue ich mich schon sehr darauf es hoffentlich nicht mehr zu vergessen. Gerade schnuppere ich an meinem Handgelenk, schaue aus meinem Fenster und sehe erste Sonnenstrahlen - das macht mich glücklich! Der einzige Punkt den ich leider zu bemängeln habe, ist die Haltbarkeit, denn einen ganzen Tag hält das Parfüm leider nicht aus und verfliegt mit der Zeit. Deswegen habe ich mir angewöhnt an besonders langen Tagen das Parfüm in meiner Handtasche mitzuführen, damit ich, wenn nötig, den Geruch erneuern kann.

Habt ihr schon euren Signatur-Duft gefunden oder probiert ihr immer wieder etwas Neues aus?
Was ist euer Lieblingsduft und woran sollte ich eurer Meinung nach einmal dran riechen?
-xx, Carina

Ab ins Körbchen!


Den Intensiv Lippen-Balsam von Alverde mit dem Geschmack von Granatapfel und Karitébutter musste ich kaufen, weil meine Lippen total ausgetrocknet waren. Meine beste Freundin war geschockt und dann standen wir vor dem Lippenpflege-Regal. Eigentlich wollte ich die Labello Lip Butter ausprobieren, aber da ich nicht immer in das Pfännchen reintatschen wollte, habe ich mich dagegen entschieden und für den Lippen-Balsam von Alverde. Beim Auftragen war ich geschockt, denn der Balsam war GRAU! Auf den Lippen minimiert sich die Farbe wieder und es schmeckt so unglaublich gut. Bei jedem Auftrag nehme ich die Hälfte des Produkts wieder von den Lippen, weil der Geschmack so toll ist. 

Saskia von SaskiasBeautyBlog hat die p2 Nail Foundation + total Repair Lacke gezeigt und ich habe mich verliebt. Denn in Abwechslung zu den roten Nägeln, welche ich euch in diesem Post gezeigt habe, trage ich an den anderen Tagen Nude. Jeden Tag Rot geht schließlich nicht, manchmal muss auch ein bisschen Abwechslung sein. Die Qaulität ist wie gewohnt sehr gut, auch wenn ich zu der Repair Wirkung noch nichts sagen kann, dazu habe ich ihn noch nicht oft genug getragen. 

Alverde Lippen-Balsam  1,45€ // p2 Nail Foundation + total Repair 2,25€

Augenbrauen sind für das Gesicht sehr wichtig, genauso wie fixierte Augenbrauen. Schön ausgemalte Brauen nützen nichts, wenn die Härchen machen was sie wollen, deswegen verlasse ich mich schon seit einigen Jahren auf das farblose Augenbrauengel von Alverde. Es verklebt die Brauen nicht zu stark und hält sie für mehrere Stunden am Platz.

Für meine neue Foundation brauchte ich einen neuen Foundation-Pinsel. Meinen hatte ich vor ein paar Monaten weggeschmissen, weil er zu sehr gehaart hat und ich bei jeder Nuutzung die Härchen im Gesicht kleben hatte. Wie immer habe ich dabei zu dem Foundation-Pinsel von Ebelin gegriffen, auch wenn er mich beim letzten Mal durchs das verstärkte haaren nicht so sehr überzeugt hat.

Das Highlight meines Einkauf war das Addition Concentré Eclat von Clarins. Seit langem habe ich in meinem Portemonnaie einen Gutschein von Douglas gehabt, erst wollte ich mir den MAC Pro Longwear Concealer kaufen, habe mich dann aber doch dagegen entschieden und war immer zu geizig um den Gutschein für ein Produkt einzulösen. In dieser Woche hat es sich geändert und ich habe mich endlich getraut und zu dieser Emulsion gegriffen. Dabei haben mich die vielen positiven Bewertungen von anderen Blasshäutchen überzeugt. Für diejenigen von euch, die von Natur aus schon ein wenig dunkler sind ist es [angeblich] nicht so gut geeignet, denn habe oft lesen müssen, dass die Wirkung dabei verloren geht. Einmal verwendet hab ich nur ein bisschen Farbe gewonnen, aber da man die Emulsion aufbaut bin ich auf das Ergebnis der nächsten Tage und Wochen gespannt.

Alverde Augenbrauengel 3,95€ // Ebelin MakeUp & Concealerpinsel 3,95€ // Clarins Emulsion 19,99€
Habt ihr dieses Gefühl manchmal auch? Ihr könntet euch etwas kaufen, seid dann aber doch zu geizig?
 Ein schönes Restwochenende wünsche ich euch ihr Lieben!
-xx, Carina

Caught On The Red Carpet


















So fühle ich mich tatsächlich wenn ich diesen Nagellack trage und das geschieht in den letzten Wochen relativ häufig. Rottöne habe ich schon lange Zeit sehr gerne auf meinen Nägeln gesehen, allerdings waren es dann immer eher Erdbeer- oder Tomatenrottöne. Den perfekten dunklen Rotton hatte ich für mich noch nicht gefunden. Deswegen habe ich mich dann im Müller und DM mal umgeschaut, pro Geschäft konnte man fast eine halbe Stunde Nagellack schauen berechnen, denn es gab immer wieder etwas auszusetzen. Als ich schöne dunkle Töne gefunden habe waren sie leider von Chanel und OPI, da war ich dann aber zu geizig 13 € beziehungsweise 24 € für ein Fläschchen auszugeben. Weil ich mich eigentlich schon im Müller bei der Catrice Theke umgeschaut habe, wollte ich im DM nur einmal ganz kurz drüberschauen, Gott sei Dank habe ich es getan. Auf einmal hatte ich den Catrice Nail Lacquer 17 Caught On The Red Carpet in der Hand und war begeistert.

Der Nagellack lässt sich, wie von Catrice gewohnt, gut auftragen und ist nach 2 Schichten deckend. Selbst ohne Topcoat glänzt er schön. Auf den Fotos trage ich allerdings eine weitere Schicht eines durchsichtigen Nagellacks, denn ohne ihn wäre bereits nach 2 Tagen sehr viel mehr Nagellack abgesplittert. So hält es sich in Grenzen, besonders dafür, dass es mittlerweile Tag 4 dieser Farbe ist. Am Zeige- und Mittelfinger kann man leider ssehen, dass es nicht ausreicht die Nägel 4 Stunden vorm ins Bett gehen zu lackieren, die Abdrpcke meiner Bettdecke sind besonders auf diesem Foto gut zu sehen. Meckern kann ich aber trotzdem nicht, nächstes mal benutze ich wieder meine Tropen damit der Lack schneller trocknet.


Habt ihr momentan auch eine Lieblingsfarbe die ihr fast grundsätzlich tragt?
Über weitere Tipps für einen schönen Dunkelrotton bin ich natürlich auch weiterhin offen.
-xx, Carina

Bruno Banani - Absolute Woman



Heute hat der Hermes-Mann geklingelt und ein Paket vom Rossmann-Team vorbei gebracht, enthalten war das neue Parfüm "Bruno Banani - Absolute Woman". Dafür erst einmal ein herzliches Dankeschön an das Team. :)

"In der Kopfnote bereitet saftige Pink Grapefruit die Bühne für einen fruchtig-fulminanten Auftritt. Und es kommt noch so viel mehr! Würziger rosa Pfeffer sorgt für einen unerwartet feurigen Dreh und enthüllt die gewagte Seite des fruchtig-blumigen Duftes. Ein köstlicher Abschluss aus gezuckertem Amber und Vanille unterstreicht den frechen Charakter des Parfüms."
 
Schon als ich das Paket geöffnet habe gab es eine Überraschung. Denn das Parfüm war in die XXl-Verpackung der eigentlichen Verpackung gelegt worden - sehr süß anzuschauen. Wie ich es von den Flakons der Bruno Banani Parfüms gewohnt bin, besitzt auch dieses Fläschchen eine außergewöhnliche Form, dieses mal erinnert es mich ein bisschen an den Hexenhut aus meiner Kindheit. 


Parfüms und die Aufteilung der Inhaltsstoffe in Kopf-, Herz- und Basisnote verwirren mich ehrlich gesagt immer. Entweder ein Duft gefällt mir oder nicht, aber fähig die einzelnen Duftkomponenten zu nennen bin ich nach dem Test nicht. Was ich rieche ist die Einhaltung des Versprechens einen fulminanten Duft in die Hände bekommen zu haben. Ein wohl perfekter Duft für die Frühlings- und Sommerzeit, denn er riecht sehr frisch aber zeitgleich auch ein wenig scharf. Deshalb sollte bei der Dosierung der Sprühstößen ein wenig aufgepasst werden, denn schon durch einen einzigen Pumpstoß habe ich schon einen sehr intensiven Geruch wahrnehmen können. Für mich anfangs sogar noch zu stark, nach kurzer Zeit gibt sich dies aber. Über die Haltbarkeit des Duftes kann nicht gemeckert werden, denn nach einigen Stunden konnte ich den Duft immer noch gut wahrnehmen. Bei Rossmann kostet der 20ml enthaltende Duft 12,50€.
 
Von dem Duft bin ich angetan und kann ihn zu diesem fairen Preis nur empfehlen. Seid ihr also noch auf der Suche nach einem frischen Duft für die kommende Jahreszeit, dann schnuppert unbedingt einmal an "Absolute Woman" und erzählt mir was ihr von diesem Parfüm und generell von den Bruno Banani Parfüms haltet.
-xx, Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top