Brokkolisalat - Rezept



Endlich kann die Grillsaison eingeläutet werden - jedenfalls die 'offizielle Draußensaison'. Da nur Fleisch langweilig wäre, gehören zum Grillen Salate ebenso wie gutes Fleisch dazu. Weil ich selbst aber sehr picky bin was Essen angeht, gibt es für mich seit rund 18 Jahren einen bunten Salat der mich konstant während der Grillsaison begleitet. Nudel- und Kartoffelsalate mag ich gar nicht, obwohl ich mich von den Komponenten einzeln super ernähren könnte. Auf die Dauer bin aber selbst ich von meinem Lieblingssalat gelangweilt, deswegen habe ich das Rezept für einen Brokkolisalat ausprobiert. Nach mehrmaligem Testen  möchte ich es nun auch mit euch teilen, es euch vorzuenthalten wäre wirklich böse.


1 Kopf Brokkoli
125 g  Mozzarella
150 g Cocktailtomaten
60 ml Oliven Öl
60 ml Essig
60 ml neutrales Öl 
(Raps- oder Sonnenblumenöl)
1 Tl Senf
1 Tl Honig
Salz und Pfeffer
Pinienkerne

1. Den Brokkoli putzen und in möglichst kleine Röschen teilen. Die Stiele könnt ihr gerne entfernen, da sie nicht weich werden. Anschließend den Mozzarella in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden und mit dem Brokkoli zusammen in eine Salatschüssel geben.

2. Das Dressing aus Öl, Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Pfeffer in einem beliebigen Behälter mischen und mit einem Rührbesen vermengen. Dann wird es über die Brokkoli-Mozzarella-Masse gegoßen. Das anschließende Durchmischen bzw. -schütteln nicht vergessen. Nun muss der Salat über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Soll der Salat am Abend serviert werden, dann reicht es auch ihn am Morgen vorzubereiten.

3. Kurz vor dem Servieren die Cocktailtomaten halbieren und dem Salat beifügen. Mögt ihr Nüsse in eurem Salat? Dann könnt ihr ihn nun noch mit Pinienkernen bestreuen und ein letztes mal mischen. 

Auch wenn das Rezept auf den ersten Blick abenteuerlich klingt - probiert es unbedingt einmal aus! Denn durch das Ziehen im Dressing wird der Brokkoli weicher und erhält eine schöne leuchtend grüne Farbe. Ganz wichtig ist aber, dass er den typischen Kohlgeschmack verliert! Der Salat kann noch für 1-2 weitere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden und schmeckt immer noch hervorragend.

Übrigens könnt ihr Zutaten wie den Mozzarella auch sehr gut mit Fetakäse austauschen und bei den Nüssen sind euch keine Grenzen gesetzt. Geröstete Haselnüsse, Cashewnüsse oder vielleicht sogar Walnüsse. Regeln gibt es keine, nehmt einfach das was ihr mögt oder in spontanen Situationen gerade im Haus habt. 

Allen die das Rezept ausprobieren wollen wünsche ich schon einmal einen guten Appetit!
Was habt ihr für heute geplant? Ich bin heute Nachmittag auf einem Geburtstag eingeladen und freue mich schon sehr darauf, passend zum Wetter wird natürlich auch gegrillt.
-xx, Carina

Kommentare:

  1. sieht sehr lecker aus, gerade jetzt für den Sommer. Probiere ich unglaublich gerne aus, vielen Dank!

    xx www.selinsfashiondiary.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! Ich bin gespannt wie der Salat dir schmecken wird. :)
      -xx, C

      Löschen
  2. Schnell und einfach!
    Ich liebe Broccoli und dieser Salat hört sich wirklich gut an!
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Viele Grüße,
    Vanessa
    MademoisellePinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deswegen mag ich den Salat auch so gerne. :)
      Stundenlang in der Küche stehen ist absolut nichts für mich.
      Dankeschön, den hatte ich. Hoffentlich war dein Sonntag ebenso schön. <3
      -xx, C

      Löschen
  3. Das Rezept klingt wirklich sehr lecker und dazu auch einfach. Das werde ich beim nächsten Grillen auch mal ausprobieren
    Ganz liebe Grüße Lisanne
    http://xxthesweetsideoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist total einfach und schnell gemacht. Über ein Kommentar wie der Salat dir/euch geschmeckt hat würde ich mich sehr freuen. Guten Appetit im Voraus. :)
      -xx, C

      Löschen
  4. Das Rezept hört sich sehr gut an. Danke fürs Teilen :)

    AntwortenLöschen
  5. Toller Post Liebes! Eigentlich bin ich nicht so ein Fan von Brokolli, aber dieser Salat sieht sehr lecker aus!! *.*
    Danke übrigens für deinen lieben Kommentar! Ich habe mich sehr gefreut!!:)
    Hast du vllt Lust auf gegenseitiges Folgen auf Bloglovin & Google+? Ich habe schon mal den ersten Schritt gemacht…
    Liebste Grüße, Meli ♥
    http://welcome-to-melislife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Salat schmeckt auch sehr lecker und gar nicht nach ddem typischen Brokkoli-Geschmack. :)
      -xx, C

      Löschen
  6. Dieser Salat hört sich soooo lecker an. Ich liebe Salat & ich liebe es immer neue Variationen auszuprobieren. Dieser Salat werde ich mir auch mal machen, tolles Rezept :).

    Liebe Grüße & ich wünsche dir einen tollen Wochenstart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Appetit wünsche ich dir schon einmal. Vielleicht magst du ja noch einmal, nachdem du den Salat probieret hast, sagen wie du ihn fandest? :)
      -xx, C

      Löschen
  7. Das hört sich sehr lecker an und sieht auch super gut aus!
    Danke für das tolle Rezept!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön. :)
      Liebste Grüße zurück.
      -xx, C

      Löschen
  8. Von Brokkoli Salat habe ich noch nie was gehört, sieht aber richtig lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch nur ganz zufällig auf das Rezept gestoßen. Brokkoli roh zu essen hätte ich mir vorher nicht vorstellen können. Es sieht nicht nur so aus, sondern ist auch noch tatsächlich sehr lecker. :)
      -xx, C

      Löschen
  9. Brokkoli?
    davor habe ich mich jahrelang gedrückt
    aber der salat sieht echt gut aus
    danke für das tolle Rezept, muss ich mal ausprobieren

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenne ich - Brokkoli gehörte früher definitiv auch nicht zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Auch wenn ich ihn mittlerweile mag, im Salat schmeckt er wirklich anders. Viel Spaß und guten Appetit beim Ausprobieren! :)
      -xx, C

      Löschen
  10. Hab ich auch letztens gegessen, mega lecker! :)

    Sieh dir gerne meinen neusten Post an!
    Chiara | modemood.de

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr lecker aus :)
    Das Rezept werde ich bestimmt ausprobieren.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu das. :)
      Einen guten Appetit wünsche ich dir schon einmal, liebe Katha.
      -xx, C

      Löschen
  12. das ist echt ein interessantes Rezept, da wäre ich so jetzt gar nicht drauf gekommen :) Aber könnte ich auch auf jeden Fall mal ausprobieren :)
    Danke auch für deine Kommentare :) Die Zeit war wirklich toll und ich freu mich, dass das in meinen Posts rüber kommt. Ich wollte damit auch ganz viel Gefühl rüber bringen, weil es eben so eine prägende Zeit in meinem Leben war :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich muss ja sagen, dass ich früher nie ein Fan von Brokkoli war. Zu gesund und sein Geschmack hat mir gar nicht gemundet. Heute mag ich Brokkoli sehr. Die Kombination aus Brokkoli und Tomaten habe ich noch nicht probiert.
    Das sollte ich ändern. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    www.missespopisses.com

    AntwortenLöschen

Danke für jeden einzelnen Kommentar. :)
Ich freue mich immer über euer Feedback und liebe es jedes Einzelne zu lesen.
♥ Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top