Ein Tag in Haarlem

Bei diesem Ausflug habe ich wieder bemerken dürfen, dass schöne Erlebnisse und Erholungstage nicht damit verbunden sind, wie weit man sich von Zuhause entfernt, sondern was man sieht und wie man es sieht. Bis zum Anfang des letzten Jahr standen die Niederlande nie auf meiner Liste von Ausflugszielen. Dadurch, dass ich grenznah wohne sind wir früher öfter an Feiertagen nach Enschede gefahren. Aber so wunderschön, dass ich dachte: 'Ich muss unbedingt mehr sehen', war es nie. Mittlerweile hat es sich geändert. Den Haag, Amsterdam, Scheveningen, Nijmengen und Groningen sind nur einige von den Städten die ich mittlerweile besucht habe. Dieses Wochenende konnte ich Haarlem zu der Liste hinzufügen. 



Egal durch welche Gassen wir geschlendert sind, sie waren alle wunderschön. Auf einmal standen wir auf einem großen Platz und es hat mich umgehauen. All diese alten wunderschön anzusehenden Gebäude ringsherum und überall saßen Menschen in den Cafés oder standen auf dem Platz und haben das tolle Wetter an ihrem freien Tag genoßen.

Spontan haben wir entschieden, dass eine kleine Stärkung nicht schaden würde und haben uns ins Grand Café Brinkmann gesetzt. Einen besseren Tisch hätten wir nicht erwischen können, in der ersten Reihe - sodass wir alle vorbeiflanierenden Menschen beobachten konnten. Für den kleinen Hunger hat das Café eine tolle Auswahl und alle drei ausprobierten Gerichte haben toll geschmeckt. Leider war ich so hungrig, dass mein Panini nicht mehr fotografiert werden konnte.
Wie sollte es anders sein, die Grachten gehörten genau wie in Amsterdam auch zu meinen Lieblingsmotiven zum Fotografieren. Aber natürlich ist das Sightseeing nicht die einzige schöne Sache die man in Haarlem machen kann. In den Straßen reiht sich eine süße kleine Boutiquen an die nächste und mindestens alle 5 Meter gibt es ein neuess Schuhgeschäft. Für meine Mutter und mich war das echt gefährlich - aber wir konnten widerstehen und haben nichts gekauft. Sollte ich noch einmal nach Haarlem kommen, dann werde ich mir definitiv mehr Zeit für die Boutiquen nehmen.

Könnt ihr euch vorstellen wie begeistert ich von diesem Anblick war? Den Turm und die Spitze der Kathedrale konnte ich schon aus der Entfernung sehen, aber was für ein imposanter Bau es sein würde, war nicht zu erahnen. So stelle ich mir ein richtiges Märchenkirche vor. Leider wird sie gerade restauriert - ich würde zu gerne wissen, ob die Kathedrale von innen genauso prunkvoll aussieht wie von außen. Solltet ihr in Haarlem sein, dann lasst euch die St. Bavo-Kathedrale auf keinen Fall entgehen.

Ist das nicht ein wunderschönes Blütenmeer? Ich hätte am liebsten alle Zwiebeln aus der Erde ausgegraben, mit nach Hause genommen und im Garten wieder eingepflanzt. Das Beet passt aber auch perfekt zu mir mit all den rosa, pinken und weißen Tulpen in den verschiedensten Ausführungen. All die vertretenen Arten kann ich euch gar nicht benennen - aber ich kann euch sagen, dass es in der Realität noch viel traumhafter aussieht. Man nöchte gar nicht mehr gehen und den Anblick immer weiter genießen. Kennt ihr das Gefühl?


Zandvoort kannte ich bisher nur aus den Urlaubserzählungen von ehemaligen Klassenkameraden. Da wir noch unbedingt an diesem wunderschönen Tag Meeresluft schnuppern wollten, sind wir kurzentschlossen noch ein wenig weitergefahren und sind in Zandvoort angekommen. Auf dem Weg dahin sind wir an den schönsten Häusern und Villen vorbeigekommen. Einfach nur Traumhaft!

In Zandvoort selbst wurden wir dann leider ein bisschen enttäuscht. Alles war auf den Tourismus ausgelegt und von den wunderschönen Häusern, welche bisher die Straße gesäumt haben, blieb nichts mehr über. Gerade im Vergleich zu Scheveningen hat Zandvoort das Duell der schönen Städte am Meer leider verloren, denn große Touri-Metropolen haben mich noch nie angezogen. Trotzdem hat der Spaziergang am Strand uns ausgesöhnt und wir haben die gute Luft genoßen. 
Essen darf natürlich nie fehlen. Das Panini in Haarlem hat mich aber so gut gesättigt, dass ich nur einen Schoko-Muffin gegessen habe, der dafür super lecker war. Generell war das Restaurant namens de Haven von Zandvoort super fancy - die Rinderbrühe meiner Mutter wurde in einer übergroßen Teetasse serviert und häufig konnte man auch einen Teller mit einem auf einer Apfelspalte aufgespießtem Gericht sehen. Leider habe ich vergessen zu fragen, worum es sich dabei handelt. 

Nach diesem wirklich leckeren Nachmittagssnack sind wir noch ein bisschen durch das Centrum Zandvoorts geschlendert und unser Vorsatz nichts zu kaufen ging in die Brüche. Für den nächsten Herbst/Winter habe ich eine wunderschöne blaue Jacke gekauft, einen beigen Cardigan und meine erste Lederjacke! Ich freue mich schon so sehr darauf sie euch zu zeigen. Endlich bin ich auch stolze Besitzerin einer wunderschönen Lederjacke.

An welchen Orten verbringt ihr eure spontanen Ausflüge am liebsten?
Ein ganz großes Danke geht heute an euch - meine Leser raus! Mittlerweile verfolgen 100 liebe Menschen meinen Blog via GFC und das möchte ich mit einem kleinen Gewinnspiel feiern. Würde euch das freuen? :)
 -xx, Carina

Kommentare:

  1. wirklich tolle Aufnahmen und Eindrücke von deinem entspannten Tag! :)

    Love, Jessica
    www.ressica.de ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post! Dein Bilder sind dir wirklich total gut gelungen - Weiter so :)

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wunderschön aus *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haarlem ist auch wunderschön.
      Die Stadt kann ich jedem nur empfehlen. :)
      -xx, C

      Löschen
  4. Wundervolle Bilder, das sieht ja nach einem ganz tollen Trip aus :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ein toller Trip war es wirklich. :)
      -xx, C

      Löschen
  5. Tolle Eindrücke! *-* Wenn ich mal kurz wegfahren möchte, fahre ich meist an die Nordsee. :) Mit dem Auto ist man von Hamburg aus ruckzuck da. :)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Xx Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Hamburg geht es wirklich schnell und an der Nordsee gibt es auf deutscher Seite ja auch so viele tolle Orte. :)
      Danke, ich hoffe, dass du dein Wochenende ebenso wie ich genießen konntest.
      -xx, C

      Löschen
  6. Salut,
    die Stadt versprüht richtig schönes Flair und sieht unglaublich inspirerend aus. Das Blumenfoto hat es mir richtig angetan. Die Hätte ich am liebsten alle auf meiner Terasse :)
    Wie lange warst du denn dort?
    Liebst
    Elisabeth

    www.missespopisses.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inspirierend ist diese Stadt wirklich. Für all diese wunderschönen Häuser und das Feeling beneide ich die Niederländer tatsächlich sehr. Leider nur einen Tag, aber ich habe das beste rausgeholt. :)
      -xx, C

      Löschen
  7. Oh wie schön! War letzten Monat in Amsterdam und es war total toll! :-)

    Freue mich über Gegenbesuch oder neue Leser.
    Liebe Grüße
    Linda
    http://www.satine-blog.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Amsterdam war ich auch gerade erst. Haarlem hat mir aber sogar noch ein Stück besser gefallen, weil es ruhiger ist als Amsterdam. :)
      -xx, C

      Löschen
  8. Schöne Bilder, sieht nach einem echt tollen Trip aus :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Der Trip war wirkich toll!
      -xx, C

      Löschen
  9. Toller Post! Die Fotos sind wunderschön! :)
    Liebste Grüße, Meli ♥
    http://welcome-to-melislife.blogspot.de/
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal vorbeischaust!*.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :)
      Das mache ich doch gerne.
      -xx, C

      Löschen

Danke für jeden einzelnen Kommentar. :)
Ich freue mich immer über euer Feedback und liebe es jedes Einzelne zu lesen.
♥ Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top