Leichte Sommerrezepte

In der letzten Zeit hatte ich unglaubliche Lust mein Essen zu fotografieren. Nach ein paar fotografierten Gerichten dachte ich: Warum kein Blogbeitrag darüber schreiben? So oft wie ich das Internet oder auch Zeitschriften nach neuen Rezepten durchsuche, bin ich über jedes neue Gericht dankbar. Wahrscheinlich bin ich dabei nicht die einzige der es so geht. ;) Deswegen starten wir nun mit zwei Rezepten, die ich in den letzten Wochen häufiger gekocht habe.

 
Znoodles & Hähnchen-Pfanne
Zutaten (für 2 Portionen)
• 1 Zucchini • Hähnchenbrust 
• 4 Tomaten 

für die Sauce
 • 2 EL Olivenöl • Tomatenmark
• 1 Zehe Knoblauch • 1 Zitrone
• Salz • Pfeffer

1. Die Zitrone auspressen und zusammen mit dem Olivenöl und etwa 2 Teelöffeln Tomatenmark vermengen. Die Knoblauchzehe pressen und dem Gemisch zusammen mit einigen Prisen Pfeffer und Salz beifügen. 

2. Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen. Sehnen und Fett abschneiden, dann in kleine Streifen schneiden. In der Pfanne braten und ein wenig Salz und Pfeffer an das Fleisch geben. 

3. Zucchini abwaschen und dann mit einem Julienne-Schneider oder alternativ Spiral-Schneider in die gewünschte Nudelform bringen. Wählt am besten die dickste und größte Zucchini die ihr finden könnt oder plant direkt 2 Zucchinis ein. Auch wenn die Zucchininudeln sättigend sind, manchmal reicht eine Zucchini nicht für 2 große Portionen aus.

4. Zwischendurch das Fleisch wenden und sobald es eine leichte Braunfärbung erhält die Zucchininudeln zugeben.

5. Die Tomaten vierteln und zusammen mit der Sauce dazugeben. Noch ein bis zwei Minuten vermengen - dabei immer darauf achten dass die Znoodles nicht zu braun werden - und schon ist die Znoodle-Hähnchen-Pfanne fertig.

Lachsfiletschiffchen mit mediterranem Gemüse
 Zutaten (für 2 Portionen)
• 2 Lachsfilets • 5 Kartoffeln • 1-2 Zucchini
• 1 Paprika • 6 Kirschtomaten • 1 Zitrone
• Rosmarin • Thymian • Salz
• Pfeffer • Öl

 für die Schiffchen
• Back- oder Brotpapier • Küchengarn

1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Kartoffeln schälen, sowie die Zucchini, Paprika und Tomaten waschen. Kartoffeln, Zucchini und Paprika in 1 cm große Stücke würfeln und die Tomaten vierteln.

2. Eine kleine Menge Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln ca. 3 Minuten anbraten, dann für noch etwa 2 Minuten die Zucchini dazugeben. Mögt ihr es etwas krosser, dann könnt ihr die Anbratzeit auch gerne um ein paar Minuten verlängern. Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian ganz nach Geschmack mit in die Pfanne geben.

3. Den Fisch waschen und trocken tupfen. Anschließend von beiden Seiten salzen und pfeffern.

4. 2 Bögen Brotpapier (25 x 30 cm) zu Schiffchen falten und an beiden Enden mit Küchengarn oder hitzeresistenten Bratklammern zubinden. In die Schiffchen kommt jeweils ein Lachsfilet, sowie das gebratene Gemüse mit den Tomaten- und Paprikastückchen. Anschließend noch etwas Olivenöl in die Schiffchen träufeln.

5. Die Schiffchen auf einem Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und 12-15 Minuten backen lassen. Kontrolliert nach der Zeit unbedingt den Fisch und lasst die Schiffchen im Backofen, wenn nötig, bei ausgeschalteter Hitze noch ein wenig nachziehen. 

6. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen und wenn die Schiffchen fertig sind, kann der Zitronensaft in die Schiffchen geträufelt werden. Nun nur noch anrichten und servieren.

Welches der beiden Gerichte findet ihr ansprechender? Was steht momentan auf eurem Speiseplan ganz oben? Vor allem: Wie lasst ihr euch zu neuen Gerichten inspirieren und wo findet ihr neue Rezeptideen?
Hättet ihr Lust, dass ich öfter gesammelte Rezepte veröffentliche oder habt ihr es lieber zwischendurch einzelne Rezepte zu lesen?
-xx, Carina

Kommentare:

  1. Mhhhh...Die Lachfiletschiffchen sehen- & und hören sich richtig gut an! Gerade im Sommer, falls dann mal die Sonne scheint, esse ich richtig gerne solche leichten Gerichte, denn im Sommer neigt man doch mehr dazu, viel zu trinken, anstelle viel zu essen!
    Liebe Grüße,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass zu hören! :)
      Ja, generell kann ich bei wärmeren Temperaturen nicht so viel und so schweres Essen verzehren wie sonst. Da kommt Lachs mit ein bisschen Gemüse doch immer gut. :D
      -xx, C

      Löschen
  2. Mhhhh wie lecker die zwei Gerichte aussehen! *-*
    Hab' mir gleich mal den Link gespeichert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Kompliment, dankeschön! <3
      -xx, C

      Löschen
  3. Ich finde gut, dass du vor allem gesund kochst, das kann sich manch einer zum Vorbild nehmen. Meine Jungs aus der Flugzeugwartung essen immer nur Pommes und so was fettiges, das is echt ungesund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer koche ich bestimmt auch nicht gesund. Da gibt es auch oft genug Pommes oder Pizza, aber die Abwechslung macht es. :)

      Löschen
  4. Hi dear, i'm a new follower of your blog, can you follow me on my blog? <3 <3 <3
    https://amoriemeraviglie.blogspot.it/

    AntwortenLöschen

Danke für jeden einzelnen Kommentar. :)
Ich freue mich immer über euer Feedback und liebe es jedes Einzelne zu lesen.
♥ Carina

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top