Aufgebraucht im Mai



Es ist schon wieder Monatsende, also wurde es wieder einmal Zeit meine Tüte mit den aufgebrauchten Produkten auf den Tisch zu legen und zu schauen was ich diesen Monat so leeren konnte. Schaut euch also an, was mir diesen Monat gefallen hat und wovon ich lieber Abstand nehmen werde in Zukunft.

Super Neon

Hallo ihr Lieben, hoffentlich konntet ihr die Feiertage und das verlängerte Wochenende genießen und ein bisschen schlemmen. Gestern war das Wetter leider wieder nur mittelmäßig, das konnte mich aber nicht davon abhalten einen sehr farbenfrohen Lack aufzutragen. Dieses mal ist es ein Nagellack von Flormar  geworden.

Der etwas andere Beauty TAG

Bei Selin habe ich letztens den "Der etwas andere Beauty"-Tag entdeckt, auch wenn ich eigentlich nicht der größte TAG-Fan bin, habe ich doch Lust gehabt bei diesem Tag mitzumachen und auch so ein bisschen mehr über meine Ansichten zu erzählen. Solltet ihr also auch Lust haben mitzumachen, dann fühlt euch getaggt und haut eure Finger in die Tasten. 
Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag und genießt das verlängerte Wochenende!

1. Was macht Schminke für dich aus?
Vieles, muss ich ehrlich gestehen. Make-Up kann das Äußere eines Menschen komplett verändern und ihm helfen selbstbewusster zu werden. Manchmal verstecke ich mich selbst auch hinter einer Maske, wenn auch nicht sehr oft. Fühle ich mich an einem Tag aber wirklich mal komplett unwohl, dann merkt man das an meinem Make-Up, denn es kann schon zu einem Schutzschild werden.

2. Fühlst du dich ungeschminkt wohl?
Nein, ich hasse mein Gesicht ungeschminkt. Leider gehöre ich zu der sehr blassen Sorte Mensch und selbst wenn ich mich im Sommer auf den Balkon lege. Ich werde einfach nicht braun im Gesicht. Die ewigen Fragen ob ich krank sind, wenn ich ungeschminkt bin helfen nicht unbedingt weiter.
3. Ein No-Go beim Schminken?
Fleckig aufgetragenes Make-Up. Besonders in der momentanen Zeit, in der man so viel konturiert und highlightet sind mir schon einige Gesichter über den Weg gelaufen die ich nicht sehr ansprechend fand. Es sah einfach nicht schön aus.
4. Schätze, wie viel Geld du bisher für Beauty ausgegeben hast?
Möchte ich das wirklich wissen? Wenn ich jetzt so über den Daumen schätzen müssten dann würde ich mich, denke ich, im oberen dreistelligen bis unterem vierstelligen Bereich befinden. Das schockt mich gerade ziemlich, allerdings zähle ich alltägliche Sachen wie unter anderem Shampoo und Deodorant auch dazu.
5. Achtest du auf Tierversuche bei Kosmetik?
Größtenteils eher nicht, weil ich nicht weiß, welche Marken komplett auf Tierversuche verzichten.

6. Worauf achtest du als Erstes bei einem geschminkten Gesicht?
Auf die Haare, mein erster Blick landet immer bei den Haaren und wie die aussehen, dann erst wandern meine Augen zu dem Gesicht eines anderen und versuchen den Gesichtsausdruck des Gegenüber zu deuten.

7. Bist du ein Verpackungsopfer?
Leider, leider ja. Ich liebe es, wenn ich schön anzusehende Produkte kaufen kann (und sie dann noch gut sind).
8. Welche Marke spricht dich überhaupt nicht an?
Mir fällt keine einzige Marke ein, welche ich komplett ausschließen würde. Jede Marke hat Produkte, die ich ohne Ende feiere aber auch Produkte von denen ich lieber komplett meine Finger lasse.

9. Welche Marken sollte es unbedingt in deutschen Drogerien geben?
Rimmel, Revlon und E.L.F., mehr fallen mir momentan nicht ein. Aber ich denke, dass es da noch einige Marken mehr gibt die ich gerne im DM, Müller oder Rossmann sehen würde.


Ich würde mich sehr freuen, wenn auch ihr bei diesem TAG mitmachen würdet. :)
Schickte, bitte bitte, ein bisschen Sonne bei mir vorbei, leider ist das Wetter hier absolut wechselhaft,
dabei habe ich es mir so schön gemütlich auf der Terrasse gemacht. 
Sitzt ihr momentan in der strahlenden Sonne oder ist das Wetter bei euch auch nur so Lala?
-xx, Carina

My May Wishlist

My May Wishlist

Ich liebe es mir auf anderen Blogs Wunschlisten anzuschauen und gerade wenn ich wieder auf ein Ziel hinarbeite, erstelle ich mir gerne selbst eine solche Wunschliste. So hat man nämlich immer vor Augen, auf was man denn gerade spart und was wichtig erscheint.

Subscribe today!

Follow @ Instagram

Back to Top